Abteilung Prävention

 
Mit der Abteilung Prävention will der TSC seinen Mitgliedern die Gelegenheit geben, vorausschauend etwas für ihre Gesundheit zu tun.
Lust darauf mitzumachen? Dann kommen Sie doch einfach zum Training: zwei bis drei Schnuppertermine sind möglich! Wenn es Ihnen gefällt, können Sie sich beim Trainer / bei der Trainerin anmelden (  hier  gibts auch das Anmeldeformular).
Als Vereins-Mitglied haben Sie den Vorteil, dass Sie mit  einem  Beitrag in den Abteilungen, in denen Sie angemeldet sind, in beliebig vielen Gruppen mitmachen dürfen!
Abweichungen von den genannten Trainingszeiten sind im   Trainingsplan   zu finden. In Schulferien findet generell KEIN reguläres Training statt.

Rückenfit

Wir erhalten und verbessern unsere Beweglichkeit und steigern unser Wohlbefinden durch gezielte Übungen. „Mobility“ ist mehr als nur Stretching: Werde stärker, beweglicher und aufmerksamer durch Dehnung und Kräftigung deines Körpers. Gemeinsam wirken wir mit geeigneten Übungen verhärteten und verkürzten Muskeln entgegen, reduzieren Verspannungen und verringern Beweglichkeitseinschränkungen. Die neuromuskuläre Koordination wird verbessert, es wird trainiert, dass der Muskel mit seinem Gelenk im vollen Bewegungsumfang genutzt werden kann. Dadurch kann eine optimale Körperhaltung erreicht werden und Verletzungen werden vermieden. Bitte ein Handtuch, eine Sportmatte und etwas zu trinken mitbringen.

Der Einstieg ist jederzeit möglich. Vorbeikommen und mitmachen.

Trainerin ist   Annika Tietze  :  Rückenfit: donnerstags 19:20 bis 20:20,   Tanz-Sport-Zentrum

 

Fit mit Fun für Frauen

Zu schwungvoller Musik bietet die Gruppe eine abwechslungsreiche Mischung aus klassischer Gymnastik, Step und Ausdauertraining, leichte Pilatesübungen  sowie effektive Übungen für Bauch, Beine, Po und Rücken. Koordinations- und Entspannungsübungen runden das Programm ab.

Trainerin ist   Barbara Sacher    :   Fit mit Fun für Frauen: mittwochs, 20 bis 21 Uhr,   Ernst-Immel-Realschule, Turnhalle

Athleticflow™

Athleticflow™ – die neue Trendsportart 2020 und einzigartig im Kreis Recklinghausen!

Hier wird das Beste aus zwei Welten miteinander vereint: Yoga trifft auf hochintensives Krafttraining, und beides verschmilzt zum dynamischen Flow.

Der athletische Teil des Workouts besteht aus HIIT-Übungen, die jeweils ca. 100 Sekunden dauern. Die Flow-Komponente wiederum dauert 3,5 bis 4 Minuten. Hier werden verschiedene Yogaübungen dynamisch durchgeführt. Gestartet wird jedes athleticflow-Training mit einem Warm-up. Dann folgen HIIT-Übungen und Yoga-Flows im Wechsel. Das Workout schließt immer mit einer mindestens drei Minuten langen Endentspannung (im Yoga „Savasana“ genannt) ab.

Wer nur intensive Workouts macht, wird zwar stärker, erhöht aber auch die körperliche Anspannung. Wer ausschließlich Yoga macht, wird zwar beweglicher, aber nicht unbedingt stärker und ausdauernder. Die einfachste Lösung: eine Kombination aus beidem für mehr Vielseitigkeit im Training!

Die HIIT-Elemente fordern maximale Anstrengung und verbrennen mit kurzen Erholungsphasen viele Kalorien. Im Gegensatz dazu sorgt das sanfte Yoga für Ausgeglichenheit und Entspannung. Nicht zu unterschätzen: Der Wechsel zwischen den sehr unterschiedlichen Anforderungen der Sportarten verlangt deine volle Konzentration, sorgt für mehr Kraft und Stabilität, fördert Balance und Beweglichkeit, bringt die Fettverbrennung auf Hochtouren, verbessert deine Ausdauer und schenkt dir positive Energie. Anspannung und Entspannung folgen im steten Wechsel aufeinander – für größten Spaß, optimale Fitness und innere Ruhe.

Ob Einsteiger oder Fortgeschrittene: „athleticflow“ ist für jedes Fitness-Level geeignet.

Der Einstieg ist jederzeit möglich. Vorbeikommen und mitmachen.

Bitte eine Sportmatte, eine Trinkflasche, ein Handtuch und gute Laune mitbringen. Das Training findet barfuß statt.

Trainerin ist   Annika Tietze :  Athleticflow™ : montags, 19 bis 20 Uhr ab dem 26.10.,   Ernst-Immel-Realschule, Mehrzweckhalle